Kinderbuch: Part 1: Berta und die Seeschafe
20. Juni 2018
Spaziergang am Strand
15. Juli 2018

Vor einiger Zeit kontatkierte mich die Schulleiterin der Deutschen Schule Feldstedt. Sie erzählte, sie hätte meine Bilder mit lusteigen tanzenden Häusern gesehen und fragte, ob es möglich wäre solch ein Bild auch von der Deutschen Privatschule in Feldstedt zu malen? 

Gerne!

Bei schönstem Sonnenschein radelte ich nach Feldstedt, es war der heiße Sommer 2018 und es ging steil den Berg hoch! Als ich ankam brauchte ich erstmal etwas Wasser und eine Pause. Ich wurde sehr freundlich empfangen und gleich in der ganzen Schule herumgeführt! Was für eine tolle kleine Schule! Ein richtiger Naturgarten mit Spiel- und Klettermöglichkeiten, Kinder, die in den Bäumen sitzen, ein Fussballplatz, eine sporthalle und 28 Kinder in der ganzen Schule! Paradiesisch! Schade, dass meine Kinder schon gross sind, die hätte ich gerne hierher gegeben.

Eine Gruppe von Kindern taucht Stöcke, an denen eine Schlaufen aus Garn festgebunden ist, in einen Eimer und produziert auf diese Weise, mit Hilfe von Wind und Bewegung, wunderschöne Seifenblasen.

 

 

Der Hausmeister fetzt mit seinem Rasenmähtrecker über die Wiese – manchmal dürfen die Kinder im Anhänger mitfahren!

 

 

Die Kinder kommen offen auf mich zu, sind interessiert, was ich wohl vorhabe! Die Lehrer ebenso.

Als ich meine genug Bilder geschossen zu haben gucke ich meine Kamera genauer an und merke: uuupppsss: ich habe viele Eindrücke gesammelt, aber keine Fotos: es war keine Karte drin!

Ich drehe mit meinem Handy nochmal die Runde, allerdings: die Eindrücke sind weit wervoller als viele Fotos. Zu einem zweiten Fototermin komme ich mit dem Auto! Dieser Sommer ist zu heiß zum berghoch radeln!

 

Einige Zeit später mache ich mich ans Werk und als Aquarell entsteht ein erster Entwurf der Schule:

Der Entwurf begeistert die Schulleiterin und die Kinder auch:

Das Bild für die Eingangshalle der kleinen Schule soll 140 x 100 cm groß sein, mit Acryl auf Leinwand gemalt werden.

Ich hatte viel Spaß dabei dieses Bild zu malen und möglichst viele Kleinigkeiten einzufügen, die ich gesehen hatte!

Das ist es:

Das Bild stand einige Zeit bei mir im Atelier und ich bekomme Lust, es noch einmal auf andere, etwas abstraktere, Art zu malen.

Ich möchte die Bäume mehr abstrahieren und die Menschen auch… und dabei kommt es dann immer anders als gedacht…

Heute war die spannende Enthüllung in der Schule. Was für ein Interesse! Die Kinder, die mit offenen Augen alles betrachten, sich und ihre Schule wiedererkennen und ehrlich ihre Meinung sagen, ihre Begeisterung zeigen!

Die Kinder durften auswählen, welches Bild sie in ihrer Eingangshalle hängen haben möchten: Sehr eindeutig fiel die Wahl auf das Leinwandbild, das ich zuerst gemalt habe!

Das war für alle ein Erlebnis! Und für mich eine große Freude – so ein unmittelbares, ehrliches und positives Feedback! Was für ein toller Tag!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.